FB Twitter Instagram YouTube Google+ Duales Studium an der iba - FAQ für Studieninteressierte
Kontakt und Termine Duales Studium an der iba
Menu


1

2

3

FAQ Studieninteressierte

Studieren an der IBA

1. Was kann ich an der IBA studieren?
2. Kann ich während des BWL-Studiums Fremdsprachen vertiefen bzw. neu erlernen?
3. Ist während des dualen BWL-Studiums ein Auslandsaufenthalt vorgesehen?
4. Muss ich im Rahmen des BWL-Studiums Fremdsprachenkenntnisse mitbringen?
5. Was zeichnet das IBA-Studium aus?
6. Wie kann ich mich um einen Studienplatz bewerben?
7. Wo bekomme ich detaillierte Informationen über das Studium und die Studieninhalte?
8. Welche Mathekenntnisse muss ich für das Studium mitbringen?
9. Nach welchem System werden meine Studienleistungen erfasst?
10. Welche Möglichkeiten der Studienfinanzierung gibt es?
11. Ist ein Studieren an der iba auch möglich, wenn ich ein kleines Kind habe?
12. Ich habe einen Schulabschluss an einer ausländischen Schule erworben. Kann ich mit diesem Schulabschluss an der iba studieren?
13. Studierende mit Behinderungen/chronischen Erkrankungen oder anderen Benachteiligungen?

Praxisphase im Unternehmen

1. Wie finde ich ein Praxisunternehmen?
2. Gibt es Vorgaben für die praktische Tätigkeit im Unternehmen?
3. Welche Regelungen zur Probezeit im Unternehmen gibt es?
4. Gibt es Semesterferien und/ oder Urlaub
5. Wie wirken sich nicht bestandene Prüfungen auf die Ausbildungsdauer aus?

Studieren an der IBA

1. Was kann ich an der IBA studieren? 

Die IBA bietet folgende staatlich anerkannte Bachelor-Studiengänge an:

Betriebswirtschaftslehre in 12 Fachrichtungen
deutschlandweit an allen Studienorten

Abschluss Bachelor of Arts - in den Fachrichtungen Hotel- und Tourismusmanagement, Event-, Messe-, und Kongressmanagement, Gastronomiemanagement, Industrie und Handel, Financial Services, Steuer- und Prüfungswesen, Marketingkommunikation/PR, Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Sportmanagement, Gesundheitsmanagement, Immobilienwirtschaft sowie IT-Management.

Abschluss Bachelor of Arts

Abschluss Bachelor of Science (an den Studienorten Darmstadt und in Heidelberg)

Im dualen Studium verbinden Sie die akademischen Studieninhalte im Partnerunternehmen kontinuierlich mit der Praxis.

nach oben

2. Kann ich während des BWL-Studiums Fremdsprachen vertiefen bzw. neu erlernen?

Für Studierende der Betriebswirtschaftslehre steht Englisch als erste Fremdsprache auf dem Studienplan.

Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit interkultureller Qualifikation können folgende Sprachen vertiefen bzw. erlernen: EnglischPLUS (Vorkenntnisse erforderlich) oder Spanisch (keine Vorkenntnisse erforderlich). Als zweite Sprache können Englisch oder Spanisch als Wahlfach gewählt werden.

Weitere Inhalte des BWL-Studiums und des BWL-Studiums mit interkultureller Qualifikation finden Sie unter https://www.internationale-ba.com/Duales-Bachelor-Studium/.

nach oben

3. Ist während des dualen BWL-Studiums ein Auslandsaufenthalt vorgesehen?

Der Auslandsaufenthalt ist nur für Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit interkultureller Qualifikation vorgesehen. Im 3. Semester verbringen sie einen 2-wöchigen Blockunterricht im englisch- oder spanischsprachigen Ausland und können so die erworbenen Sprachkenntnisse vor Ort anwenden und ausbauen. Weitere Vorteile des BWL-Studiums mit interkultureller Qualifikation finden Sie unter https://www.internationale-ba.com/Duales-Bachelor-Studium/.

nach oben

4. Muss ich im Rahmen des BWL-Studiums Fremdsprachenkenntnisse mitbringen?

Gute Englischkenntnisse setzen wir im Rahmen des BWL-Studiums voraus. Für Spanisch müssen Sie keine Vorkenntnisse mitbringen. Sie können die Sprache an der IBA neu erlernen. Studierende mit Spanisch-Vorkenntnissen bitten wir, sich vorab bei ihrem Berater zu informieren.

nach oben

5. Was zeichnet das IBA-Studium aus? 

Die IBA bietet ein Wochenmodell an, das wöchentlich 20 Stunden Praxistätigkeit im Unternehmen neben 20 Stunden Unterricht an der Berufsakademie vorsieht. Dies bietet den Studierenden eine kontinuierliche und intensive Einbindung in die Betriebsabläufe Ihres Unternehmens. Berufsakademie und Ausbildungsunternehmen arbeiten eng zusammen, um eine intensive fachliche und persönliche Begleitung der Studierenden zu gewährleisten.

nach oben

6. Wie kann ich mich um einen Studienplatz bewerben? 

Im ersten Schritt füllen alle Bewerber/innen das Online-Bewerbungsformular (iba-Career) auf der Website der Berufsakademie aus. Bereits bestehende Kontakte zu einem möglichen Praxisunternehmen können hier angegeben werden, ebenso entsprechende Wünsche. Die Suche nach einem Unternehmen sollte parallel erfolgen - die Berufsakademie wird hierbei unterstützend tätig. Als mögliche Praxisunternehmen kommen neben den auf der Website der IBA gelisteten Partnerunternehmen auch Betriebe in Frage, die bisher noch nicht mit der IBA kooperieren. Mehr zum Bewerbungsprozess finden Sie unter https://www.internationale-ba.com/Bewerbungstipps/. 

nach oben

7. Wo bekomme ich detaillierte Informationen über das Studium und die Studieninhalte? 

Für individuelle Beratungsgespräche wenden Sie sich bitte an unsere Studienberatung. Die Studieninhalte der einzelnen Studiengänge, Fachrichtungen bzw. Schwerpunkte sind im jeweiligen Studienplan festgehalten. Diese stehen auf der Website der Berufsakademie zum Download bereit. Die detaillierten Modulkataloge können im Studiensekretariat eingesehen werden.

nach oben

8. Welche Mathekenntnisse muss ich für das Studium mitbringen?

Grundsätzlich sollten Sie für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der IBA über gute Oberstufenkenntnisse verfügen. Wenn es Ihnen schwerfällt, Ihre Kenntnisse einzuschätzen, laden wir Sie zu einem kleinen Mathe-Selbsttest ein, mit dem Sie sich selbst auf die Probe stellen können.

nach oben

9. Nach welchem System werden meine Studienleistungen erfasst? 

Für jedes Modul werden Punkte nach dem europaweit standardisierten ECTS (= European Credit Transfer System) vergeben. Diese werden in einem Studienkonto gesammelt und fließen teilweise in die Abschlussnote ein. Über das ECTS können in Einzelfällen auch Studienleistungen, die an anderen Hochschulen erbracht wurden, anerkannt und auf das Studienkonto angerechnet werden.

nach oben

10. Welche Möglichkeiten der Studienfinanzierung gibt es?

Die Studienfinanzierung wird im Vertrag mit dem Praxisunternehmen festgehalten. Unternehmen und Studierende können sich auf eine der folgenden Möglichkeiten einigen:

A) Das Unternehmen kommt für die Studiengebühren auf und leistet zusätzlich eine Ausbildungsvergütung.
B) Das Unternehmen leistet eine Ausbildungsvergütung, die Studiengebühren werden vom Studierenden übernommen.
C) Für Studierende, die sich noch nicht an ein Unternehmen binden wollen und zuerst in verschiedene Unternehmen und Branchen hineinschnuppern möchten, ist das Eigenfinanzierungs-Modell das ideale Konzept. In diesem Fall trägt der Studierende die Studiengebühren selbst. Eine Ausbildungsvergütung ist zudem Verhandlungssache mit den einzelnen, wechselnden Unternehmen. Ob dieses Modell an dem von Ihnen gewünschten Studienort angeboten wird, sollten Sie bitte bei der jeweiligen Studienberatung erfragen.

Studierende an der IBA können zurzeit noch keine Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beziehen, haben jedoch bei niedrigem Einkommen (Ausbildungsvergütung) Anspruch auf Kindergeld entsprechend den gesetzlichen Regelungen.

nach oben

11. Ist ein Studieren an der iba auch möglich, wenn ich ein kleines Kind habe?

Ein Studium an der iba bedeutet, dass Sie neben 20 Stunden Studium auch 20 Stunden in Ihrem Praxisbetrieb arbeiten. Dies ist natürlich eine hohe Arbeitsbelastung, derer Sie sich bewusst sein müssen. Insbesondere müssen Sie berücksichtigen, dass die Kinderbetreuung während Ihrer täglichen Abwesenheit gesichert ist und Sie auch ausreichend Zeit für Ihr Selbststudium benötigen. Grundsätzlich ist aber ein Studieren an der iba auch möglich, wenn Sie ein kleines Kind haben. Aus der Perspektive der studienrelevanten Aspekte sieht die iba daher im Rahmen der Schutzvorschriften für Studierende in den Prüfungsordnungen der Studiengänge entsprechende Regelungen vor, die es auch Studierenden mit Kleinkindern ermöglichen, an der iba zu studieren. Dies umfasst in Abstimmung mit den Praxisbetrieben die Möglichkeit der Verlängerung der Studienzeiten und natürlich die gesetzlichen Mutterschutzfristen sowie die Fristen nach Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG). Hinsichtlich der Tätigkeit im Praxisbetrieb, sind individuelle Regelungen zwischen Betrieb und Studierenden zu treffen. Hier hat die iba nur wenige Einflussmöglichkeiten. Unsere Studienberater beraten und unterstützen Sie diesbezüglich jedoch gerne.

Weitergehende allgemeine Informationen zum Thema „Studieren mit Kind“ finden Sie unter den nachfolgenden Links.

https://studieren.de/studieren-mit-kind.0.html
http://www.studieren-mit-kind.org/
http://www.studentenkind.de/

nach oben

12. Ich habe einen Schulabschluss an einer ausländischen Schule erworben. Kann ich mit diesem Schulabschluss an der iba studieren?

Die Voraussetzungen für ein Studium an der iba beziehen sich auf (1) formale Anforderungen der Zulassung zum Studium und (2) das Vorhandensein eines Ausbildungsvertrages mit einem geeigneten Betrieb. Die einzelnen Voraussetzungen sind:

  • (1) aus formaler Sicht der Zulassung zum Studium
    • die Berechtigung zum Studium an einer Hochschule nach den einschlägigen Regelungen des Landes Hessen gemäß § 54 Hessisches Hochschulgesetz
    • für Studienbewerber deren Muttersprache nicht deutsch ist, deutsche Sprachkenntnisse entsprechend Niveau C 1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen
    • englische Sprachkenntnisse entsprechend Niveau B 1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen
    • dass die Bachelor- oder eine vergleichbare Prüfung in einem gleichartigen Studiengang an einer Hochschule oder Berufsakademie in der Bundesrepublik Deutschland nicht endgültig nicht bestanden wurde. Hierüber hat der Studierende zu Beginn des Studiums eine schriftliche Erklärung abzugeben. Der Prüfungsausschuss kann im Einzelfall die Aufnahme dennoch aussprechen, wenn trotz des endgültigen Nichtbestehens ein erfolgreicher Studienverlauf zu erwarten ist.
  • (2) ein Vertrag zwischen Studienbewerberin oder -bewerber und einem geeigneten Betrieb der Wirtschaft, vergleichbaren Einrichtungen der Berufspraxis, Einrichtungen der freien Berufe sowie Einrichtungen von Trägern sozialer oder kultureller Aufgaben der die praktische Ausbildung im Rahmen des Studiums übernimmt (Praxisbetrieb).

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, steht einer Zulassung ausländischer Studienbewerber und -bewerberinnen zum Studium an der iba nicht im Wege.

Beim Finden eines geeigneten Praxisbetriebes unterstützen die Studienberater der jeweiligen Studienorte gerne.

Weitergehende allgemeine Informationen zum Thema „Studieren mit einem ausländischen Schulabschluss“ finden Sie unter den nachfolgenden Links.

http://www.studium-ratgeber.de/studieninfos-auslaender.php
https://studieren.de/auslaendische-studierende.0.html
https://www.hochschulkompass.de/studium/voraussetzungen-fuers-studium/staatsbuergerschaft.html

nach oben

13. Studierende mit Behinderungen/chronischen Erkrankungen oder anderen Benachteiligungen?

Die iba hat sich dem Prinzip der Chancengleichheit für alle Mitglieder der iba (Mitarbeiter und Studierende) verpflichtet. Sie verfolgt das Ziel, dass Mitglieder der iba, die eine Benachteiligung aufgrund Behinderung oder chronischer Erkrankung haben, ihre Ziele innerhalb der iba auch erreichen können, soweit die Studierfähigkeit gegeben ist. Für die Studierenden bedeutet dies beispielsweise

  • weitgehend barrierefreier Zugang zu den Räumlichkeiten der iba
  • Vorkehrungen zum Nachteilsausgleich bei Prüfungen bei nachgewiesener Beeinträchtigung des Studierenden die in den Prüfungsordnungen der Studiengänge niedergeschrieben sind
  • die Möglichkeit, einer Verlängerung der Studienzeit – in Absprache mit dem Praxisbetrieb –, wenn länger anhaltende Erkrankungen gegeben sind oder körperliche Behinderungen dazu führen, dass ein in zeitlicher Hinsicht normaler Studienverlauf nicht möglich ist
  • wegen länger andauernder Krankheit oder wegen länger andauernder oder ständiger körperlicher Behinderung oder einem anderen wichtigen Grund nicht in der Lage sind, die Lehrveranstaltungen regelmäßig zu besuchen oder die geforderten Studien- / Prüfungsleistungen zu erbringen, haben die Möglichkeit, mit Einwilligung ihres Praxisbetriebes die Studienzeit entsprechend zu verlängern

Bitte beziehen Sie jedoch in Ihre Überlegungen ein, dass ein duales Studium im iba-Modell der geteilten Woche – wöchentlich 20 Stunden arbeiten im Praxisbetrieb und 20 Stunden studieren – eine deutlich höhere zeitliche und auch körperliche Belastung bedeutet, als ein nicht dualer Studiengang. Unsere Studienberater/innen stehen Ihnen hier gerne zur Verfügung, um Ihnen individuell etwaige besondere Herausforderungen zu erläutern.

Weitergehende allgemeine Informationen zu diesem Thema finden Sie unter den nachfolgenden Links.

http://www.studentenwerke.de/de/behinderung
http://www.studienwahl.de/de/chorientieren/studieren-mit-behinderung/studieren-mit-behinderung072.htm
https://www.studis-online.de/Studieren/studieren-mit-behinderung.php

nach oben

Praxisphase im Unternehmen

1. Wie finde ich ein Praxisunternehmen?

Im Bewerberportal – ibaCareer - finden Sie Stellenangebote für Ihren Studienganges und den gewünschtem Studienstart. Dafür können Sie einen Vermittlungswunsch auslösen, bei entsprechender Eignung, leiten wir Ihr Bewerberprofil an das Praxisunternehmen weiter. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit sich in Eigeninitiative einen Praxispartner zu suchen. Dieser muss nicht bei der iba gelistet sein. Wir beraten diese Unternehmen gern und prüfen die Eignungskriterien. In jedem Fall sollten Sie sich im ersten Schritt über iba-Career bei der iba bewerben, damit wir Sie unterstützen können.
Achtung: Partner- und Praxisunternehmen der Berufsakademie müssen nicht Ausbildungsbetriebe im Sinne der IHK-Ausbildung sein!

Achtung: Partner- und Praxisunternehmen der Berufsakademie müssen nicht Ausbildungsbetriebe im Sinne der IHK-Ausbildung sein!

nach oben

2. Gibt es Vorgaben für die praktische Tätigkeit im Unternehmen?

Die IBA hat in enger Zusammenarbeit mit den Partnerunternehmen einen Praxisrahmenplan entwickelt, auf dessen Basis individuelle Praxispläne erstellt werden. Diese werden so gestaltet, dass die praktischen Tätigkeiten in Niveau und Einsatzbereich auf die Inhalte der theoretischen Ausbildung abgestimmt und dem Studienfortschritt angemessen sind.

nach oben

3. Welche Regelungen zur Probezeit im Unternehmen gibt es? 

In der Regel wird mit dem Unternehmen eine Probezeit von vier Monaten vereinbart. Innerhalb dieser können sowohl Studierende als auch Unternehmen ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung vom Vertrag zurücktreten.

nach oben

4. Gibt es Semesterferien und/ oder Urlaub?

Die Studierenden haben Anspruch auf den gesetzlich geregelten Mindesturlaub. Dieser kann nur während der Praxisphasen und/oder in den offiziellen Ferienzeiten der IBA (drei Wochen im Sommer, zwei Wochen zu Weihnachten/Neujahr und eine Woche zu Fasching) genommen werden.

nach oben

5. Wie wirken sich nicht bestandene Prüfungen auf die Ausbildungsdauer aus?

Nicht bestandene Prüfungen werden gemäß der Prüfungsordnung innerhalb festgelegter Zeiträume wiederholt. Eine Studienzeitverlängerung ergibt sich prinzipiell nur, wenn die Bachelor-Arbeit wiederholt werden muss. Ausnahme: Wenn Sie wegen Krankheit oder Ähnlichem an bestimmten Studienabschnitten nicht teilnehmen konnten, müssen Sie diese nachholen.

nach oben