Menu


Bewerbungstipps

In unserem Partnernetzwerk der iba von über 1500 Partnerunternehmen sind noch Plätze für ein duales Bachelor Studium frei. Mehr Informationen zu diesen Stellen finden Sie unter dem Punkt Praxispartner & Stellen.

Bewerben können Sie sich selbstverständlich für ein duales Studium, gerne unverbindlich und auch ohne Praxisunternehmen, direkt bei uns. Unsere Studienberater und Studienberaterinnen unterstützen Sie bei der Suche und stellen Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch weitere Praxisunternehmen und deren Angebote vor.

Im folgenden haben wir für Sie unser Bewerberverfahren darstellt und mit nützliche Tipps ergänzt.


1. Bewerben

Die Bewerbung erfolgt im ersten Schritt über unser Online-Bewerbungsformular. Hierfür ist eine Registrierung unter Online-Bewerbungsformular nötig.

Dort sollte neben Ihren persönlichen Daten Ihr Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Ihre Zeugnisse eingefügt werden.

Das Motivationsschreiben ist ein vorgefertigtes Formular mit begrenzter Zeichenanzahl (von 1800 Zeichen). Dies sollte jeder Bewerber*in ausfüllen und für jede/n Studiengang/Fachrichtung einzeln formulieren. In dem Motivationsschreiben sollten Sie auf die vier W-Fragen eingehen.

  • Warum Sie an der iba dual studieren wollen?
  • Warum genau Sie geeignet sind?
  • Warum Sie sich gegebenenfalls für diese Fachrichtung beworben haben?
  • Warum der gewählte Studiengang der Richtige für Sie ist?

Dabei sollten Sie beachten, dass wir Ihr Profil an unterschiedliche Unternehmen und Einrichtungen schicken, sodass dieses neutral formuliert wird.

Ihr Lebenslauf kann dann als PDF-Datei eingefügt bzw. angehangen werden. Bitte achten Sie auf folgende Punkte

  • Persönliche Daten
  • Schulischer Werdegang
  • Praktika und Nebenbeschäftigungen
  • Sonstige Kenntnisse (Sprachen, Computerkenntnisse, etc.)
  • Unterschrift und Datum

Beim Lebenslauf ist zu beachten, dass Sie diesen bitte umgekehrt chronologisch aufbauen, also mit dem Neusten beginnen und zeitlich zurückgehen. Natürlich sollten Ihre Kontaktdaten und Ihr letztes Zeugnis nicht fehlen, auch wenn dieses ein Halbjahres Zeugnis ist. Ihr Bewerbungsfoto sollte ein professionelles Foto mit persönlicher Note sein. Je nach Studiengang bzw. Fachrichtung kann dieses etwas variieren. Es darf sich gerne um ein trotzdem natürliches und freundliches Foto handeln – seien Sie authentisch. Auch gerne gesehen sind Ehrenamtliche Tätigkeiten oder Sportliche Aktivitäten, welche Sie in Ihrem Lebenslauf auflisten.

Für Bewerber*innen, die keinen deutschen Schulabschluss haben, ist es wichtig zu wissen, dass Sie das Sprachniveau C1 nachweisen müssen. Die Anerkennung von ausländisch erworbenen Zeugnissen wird im Einzelfall genauer geprüft.

Bei der iba gibt es keine Bewerbungsfristen. Wir freuen uns somit jeder Zeit über Ihre eingehende Bewerbung.

2. Unterlagen prüfen

Wir prüfen die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen und Ihrer Hochschulzugangsberechtigung.

Die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium an der iba entsprechen denen an einer Hochschule in Hessen (§ 54 Hessisches Hochschulgesetz). Hiernach besitzt eine Hochschulzugangsberechtigung u.a., wer einen der folgenden Abschlüsse nachweist:

allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife

Meisterprüfung vergleichbare Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Fachwirt/in; Personen mit Abschlüssen an Fachschulen; Personen mit entsprechenden Abschlüssen für Berufe im Gesundheitswesen und im Bereich sozialpflegerischer oder sozialpädagogischer Berufe)

Außerdem können auch beruflich Qualifizierte eine Hochschulzugangsberechtigung haben, wenn eine mindestens zweijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen worden ist und Berufserfahrung nachgewiesen wird.

Wenn Sie Ihre Qualifikation in der Liste nicht finden, bitte sprechen Sie uns dennoch an. Wir prüfen gerne individuell Ihre Hochschulzugangsberechtigung!

Weitere Voraussetzung ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen, bei dessen Auswahl Ihr persönlicher iba-Berater Sie gerne unterstützt

Ein Numerus clausus besteht derzeit nicht.

3. Bewerbertag/ Aufnahmegespräch

Sie besuchen Ihren betreuenden Studienort und lernen uns kennen. Wir stellen Ihnen das duale Studium vor und gehen gemeinsam die weiteren Schritte bis zum Studienstart mit Ihnen durch.

4. Praxisunternehmen

Wir kennen Ihre Situation. Viele Studieninteressenten haben Sie mit unserer Hilfe bereits gemeistert. Daher möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie erfolgreich ein Praxisunternehmen für Ihr Studium an der iba gewinnen.

Die iba verfügt über ein großes Netzwerk an Praxisunternehmen, an die wir Sie vermitteln können. Nutzen Sie aber auf die Möglichkeit, eigeninitiativ nach passenden Unternehmen außerhalb unseres Netzwerkes zu suchen.

Tipps für Ihre Suche nach einem Praxisunternehmen

Wir kennen Ihre Situation. Viele Studieninteressenten haben Sie mit unserer Hilfe bereits gemeistert. Daher möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie erfolgreich ein Praxisunternehmen für Ihr Studium an der iba gewinnen.

  1. Informieren Sie Sich so umfassend wie nötig und möglich!
    Für Informationen rund um das duale Studium an der iba stehen Ihnen unsere Website, unser Informationsmaterial und natürlich auch die iba-Studienberater/innen zur Verfügung.

    Sehr gern vereinbaren die Studienberater und Studienberaterinnen Ihres iba-Studienortes mit Ihnen ein unverbindliches und ausführliches individuelles Informationsgespräch.

    Doch was ist mit den Fragen, die Ihren potentiellen Praxisbetrieb beschäftigen könnten?

    Wahrscheinlich haben die Gesprächspartner in Ihrem Wunschbetrieb etliche Fragen an Sie. Versuchen Sie sich darauf vorzubereiten, indem Sie sich in deren Lage hineinversetzen. Überlegen Sie, was Sie auf die Fragen antworten würden.

    Unsere Studienberater und - beraterinnen stehen Ihnen natürlich zur Verfügung, wenn Sie vor diesen Gesprächen Unterstützung und Informationen benötigen.

    Welche Unternehmen kommen für Ihren Studiengang überhaupt in Frage?

    Bei einem Studiengang wie BWL mit Fachrichtung „Hotel- und Tourismusmanagement“ können Reiseveranstalter, Hotels und Touristikunternehmen potentielle Praxisbetriebe sein.

    Aber auch mittelständische Bildungsreise-Anbieter oder Tourismusverbänden wären möglich. Denken Sie also bei Ihrer Recherche möglichst in größeren Zusammenhängen.

    An wen schicken Sie Ihre Bewerbung?

    In einem größeren Unternehmen ist wahrscheinlich die Personalabteilung Ihr erster Ansprechpartner. Doch wer ist zuständig für den Bereich wirtschaftswissenschaftlicher oder eher technischer Berufe? Eventuell sind dies unterschiedliche Zuständigkeitsbereiche und dementsprechend auch unterschiedliche Personen. Oder wer ist in einem mittelständischen Unternehmen für Personalentscheidungen verantwortlich: der Inhaber oder seine Assistenz?

    Ein Anruf klärt viele Fragen

    Ein einziger Anruf kann Ihnen viel Klarheit bringen, bevor Sie Ihre Bewerbung absenden:

    Möchte das von mir gewünschte Unternehmen BA-Studierende überhaupt und, wenn ja, in dem von mir gewünschten Studiengang aufnehmen?

    Welche Studiengänge kann der Betrieb betreuen?

    Hat man dort schon Erfahrungen mit BA-Studierenden? Wenn nein, welche Informationen benötigt das Unternehmen?

    Wer ist mein/e Ansprechpartner in dem Betrieb? Dies ist wichtig, um eine Bewerbung an die zuständige Person senden zu können?

    Welche Unterlagen werden benötigt, um meine Bewerbung adäquat bearbeiten zu können?

  2. Wie sollte eine optimale Bewerbung aussehen?

    Im Internet oder im Buchhandel finden Sie viele Ratgeber und Tipps. Diese helfen Ihnen dabei, Ihre persönliche optimale Bewerbung zu formulieren, sie formal richtig zu gestalten und ihr auch ein ansprechendes Äußeres zu verleihen. Unsere Studienberater und –beraterinnen sichten auf Wunsch Ihre Bewerbungsunterlagen, um Ihnen ein objektives und fachliches Feedback zu geben.

    Für Ihre ersten Bewerbungsschritte könnten die folgenden Link hilfreich sein:

    http://www.bewerbung.de/der-richtige-lebenslauf/
    http://www.karriere.de/bewerbung/
    http://www.karrierefuehrer.de/bewerbung/
    http://www.jova-nova.com/
    http://www.studilux.de/praktikum-jobs/bewerbung/initiativ-bewerbung.html
    http://www.wiwo.de/karriere/tipps-zur-initiativbewerbung-380095/
    http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung/initiativbewerbung/sechs-schritte-zum-neuen-job.html

  3. Formulieren Sie Ihre Bewerbung iba-optimal!

    Betiteln Sie Ihre Bewerbung möglichst treffend!

    Dies beginnt schon beim Betreff Ihrer Bewerbung an den Praxisbetrieb. Hier sind als Anregung einige Beispiele aufgelistet:

    „Bewerbung als BA-Studierender (ggf. für den Studiengang… in der Fachrichtung …) in Ihrem Unternehmen“

    „Ihr Unternehmen als Kooperationspartner für mein duales BA-Studium“

    Betreffzeilen mit den Begriffen „Praktikum“ oder „Ausbildung“ sind nicht aussagekräftig, denn dies entspricht nicht dem korrekten Status, den Sie als iba-Studierender bei einem Praxisbetrieb anstreben. Außerdem ist für eventuell geeignete Betriebe daraus nicht ersichtlich, was Sie konkret mit Ihrer Bewerbung erreichen möchten: Ein Praktikant ist für gewöhnlich nur einige Wochen oder Monate im Betrieb, Auszubildende studieren in der Regel nicht „nebenher“.

Sie haben Ihr Praxisunternehmen bereits gefunden? Wir kümmern uns um die Rahmenbedingungen.

5. Kennenlernen

Vorstellungsgespräche, ggf. Einstellungstests und Probearbeit beim Praxisunternehmen finden statt

6. Studienstart

Vorbereitung Ihrer Studienunterlagen zum Studienstart

Bewerbung starten für die Studiengänge BWL und Sozialpädgogik & Management - iba Career


Bewerbung starten für Studiengang Physiotherapie