ein Unternehmen der


1
2
3

Fachrichtung Industrie und Handel

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre

Mitarbeiter in der Industrie und im Handel sind vor neue Herausforderungen gestellt. Faktoren wie wachsende Orientierung an Kundennutzen und an Prozessen, flache Hierarchien, erhöhtes Kosten- und Nutzendenken bestimmen den betrieblichen Alltag. Internationale Märkte verschärfen zudem den Wettbewerb. Die Internationale Berufsakademie vermittelt den Studierenden ein vertieftes Verständnis für die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in einem Industrie- bzw. Handelsunternehmen, um sie für Leitungsfunktionen zu qualifizieren.

Einsatzgebiete

  • Personal- oder Ausbildungswesen
  • Marketing/Vertrieb
  • Verkaufsbereich (etwa als Abteilungs-, Filial-, Bezirks- oder Spartenleiter)
  • Controlling
  • Unternehmensplanung
  • Management
  • Finanz- und Rechnungswesen

Unternehmen

  • Betriebe des Konsum- und des Investitionsgütersektors sowie industrienahe Dienstleister
  • Großkonzerne
  • mittelständische Unternehmen mit Ausbildungsplätzen
  • Groß- und Einzelhandel

DATEN UND FAKTEN
BWL BWL mit interkultureller Qualifikation
Studienmodell Duales Studium im Modell der geteilten Woche Duales Studium im Modell der geteilten Woche
Abschluss B.A. (Bachelor of Arts) Betriebswirtschaftslehre - Fachrichtung Industrie und Handel
Start/Dauer Oktober/6 Semester April/7Semester
Fremdsprachen Englisch Englisch
Sprachvertiefung - EnglischPlus und/oder Spanisch
Auslandsaufenthalt - zweiwöchiger Blockunterricht im englisch- oder spanischsprachigen Ausland
Studienorte Bochum, Darmstadt, Erfurt, Hamburg, Heidelberg, Kassel, Köln, Leipzig, München, Nürnberg

Informationsbroschüre Studiengang Betriebswirtschaftslehre